Giro delle Cime: Skirundgang Drei Zinnen

Die Dolomiten – UNESCO Welterbe stets im Visier

Lust auf etwas Besonderes? Lust, mehrere Gipfel des Dolomiten - UNESCO Welterbe auf einer Tour zu erleben? Dann legen wir Dir die Tour Giro delle Cime nahe, eine etwas andere Gipfeltour auf Skiern.

Auf dem „Giro delle Cime“ wirst Du mehr erleben!
34 km Länge und 5600 Höhenmeter! Begib Dich auf Entdeckungsreise mit den Skiern und lass Dich von der Schönheit der Dolomiten beeindrucken: Atemberaubende Ecken des UNESCO Welterbes in einer unvergleichlichen Winterwelt. Einzelne Teilstücke werden mit dem Ski-Shuttle SALTO zurückgelegt.
Tipp: Wenn Du nicht alleine fahren willst, begleitet Dich jeden Mittwoch und Sonntag ein professioneller Skilehrer - und das auch noch kostenlos (Anmeldung bis Vorabend unter +39 0474/710375; Treffpunkt: 9.35 Uhr am Helm-Restaurant).


Der Tourenverlauf

  • Die Reise beginnt an der Talstation in Vierschach/Helm. Hier bitte einsteigen, denn sogleich geht es auf den höchsten Punkt der Tour auf 2.200 m.
  • Dort erwarten Dich die ersten Sonnenstrahlen des Tages. Bei einem Kaffee kannst Du den atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Berge ruhig etwas länger genießen, bevor Du Dich auf die erste und sonnigste Abfahrt zur Stiergarten-Bahn begibst.
  • Die Stiergarten-Bahn bringt Dich auf den Stiergarten, wo einst die Stiere ihre Sommerfrische verbrachten. Nimm jetzt die Drei Zinnen-Piste zur Talstation Signaue, von wo aus Du auf die Rotwand auf der anderen Seite des Dorfes Sexten gelangst.
  • Nachdem Dich unsere Rentiere und die Riesenschneemannfamilie begrüßt haben, geht es weiter zum Kreuzbergpass.
  • Hier kannst Du Dich auf der Marc Girardelli-Piste auf die Spuren des erfolgreichen Rennläufers machen, denn hier bereitete er sich auf seine Rennen vor. Am höchsten Punkt des Schlepplifts angekommen, führt die Tour weiter nach Bagni di Valgrande (Terme delle Dolomiti).
  • Dort angekommen, musst Du in den Skibus SALTO einsteigen, um zur Ski Area Val Comelico zu gelangen. Und schon geht es wieder auf den Berg mit der Sesselbahn Col d’la Tenda. Hoffentlich hast Du in der Zwischenzeit Hunger! In der gleichnamigen Hütte an der Bergstation kannst Du nämlich italienische Gerichte ausprobieren und wunderbare hausgemachte Kuchen. Danach führen mehrere Abfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden nach Padola.
  • Ist Dir schon aufgefallen, dass es hier etwas anders ausschaut als am Ausgangspunkt dieser Erlebnisreise? Das liegt daran, dass Du mittlerweile eine Provinzgrenze überschritten hast: Du bist jetzt nicht mehr in Südtirol, sondern in Belluno! Cool, was?
  • Um wieder nach Südtirol zu fahren, setzt Dich in den Skibus SALTO, der Dich zur Signaue bringt. (Hier warst Du heute Vormittag schon mal.)
  • Mit der Drei Zinnen Bahn schwebst Du nun auf den Stiergarten und fährst dann bis zur Mittelstation.
  • Nach kurzer Bahnfahrt fährst Du mit den Skiern bis zur Talstation der Panoramakabinenbahn Helm in Sexten, die Dich dann auf den Helmgipfel zurück bringt.
  • Jetzt geht es in die letzte Runde! Da wirst Du noch einmal richtig herausgefordert: Über die 4,75 km lange Helmissimo-Piste kommst Du wieder zum Ausgangspunkt in Vierschach zurück.
  • Gratuliere! Denn heute hast Du auf den Skiern 34 km und 5600 Höhenmeter über fünf Skiberge zurück gelegt...
Zwei Varianten können gefahren werden:
1 Die Kurzversion des „Giro delle Cime“ startet in Vierschach und hat ihren Wendepunkt an der Rotwand.
2 Der „Grande Giro delle Cime“ führt bis in die Skiarea Val Comelico.

Tourverlauf downloaden
Fahrplan SALTO Winter 2016/2017

  • ski-14
  • ski-15
  • ski-21