Sommerrodelbahn in Südtirol

Funbob am Haunold

Die längste Sommerrodelbahn Südtirols: der Fun Bob am Haunold – Innichen. Groß und Klein sausen auf der Aluminiumschiene ins Tal. Als Gefährt dient ein Bob, bei dem man die Geschwindigkeit selbst reguliert. Erwachsene haben dabei mindestens gleich viel Spaß wie Kinder.
Öffnungszeiten
Täglich durchgehend geöffnet 

09:30 - 17:30 Uhr 



Preise

Hier geht's zu den Preisen. 


Online Shop
Kauf Dir hier Dein Funbob Ticket online und umgehe die Warteschlange am Eingang zum Funbob.

Kinder
Für Kinder gilt Ausweispflicht beim Funbob!
087-3zinnen-family-kottersteger-180619-kot-9818
Technische Daten
- Geschwindigkeit: max. 40 km/h
- Neigung: mittlere 18,5%  / minimale 5%  / maximale 40%
- Länge: 1.739 m
- Höhenunterschied: 314 m

Verhaltensregeln

Bitte beachtet folgende Verhaltensregeln bei der Benützung der Sommerrodelbahn Funbob:

- Jeder Fahrgast benutzt die Funbob-Bahn auf eigene Gefahr
- Jeder Fahrgast darf die Funbob-Bahn nur mit geeigneter Bekleidung und ohne einfluss von Alkohol oder sonstigen Betäubungsmitteln benutzen
- Leichtsinniges Verhalten und unvorsichtige Fahrweise auf der Funbob-Bahn kann zu schweren Verletzungen der eigenen Person und anderer Personen führen
- Die am Start, am Ziel und entlang der Funbob-Bahn angebrachten Hinweis- und Gebotsschilder müssen unbedingt beachtet werden
- Beim Aufsitzen auf den Funbob und Anschnallen des Sicherheitsgurts ist dem Betriebspersonal Folge zu leisten
- Das zulässige Höchstkörpergewicht jedes Fahrgastes beträgt 110kg
- Die Fahrt auf dem Funbob ist nur mit angelegtem Sicherheitsgurt während der gesamten Abfahrt erlaubt;
- Das Abschnallen während der Fahrt ist strengstens verboten
- Beim Start muss der Fahrgast die Amfel beachten und erst bei grüner Anzeige losfahren
- Das Auffahren auf andere Fahrgäste im Funbob ist strengstens verboten, deshalb muss zum Vorausfahrenden ein Mindestabstand  von 50m eingehalten werden. 
- Der Auffahrende haftet für alle durch das Auffahren entstandenen Folgen und Schäden
- Die Geschwindigkeit ist so zu wählen, dass man weder sich, noch andere Personen gefährdet. Dabei sollte aber nicht zu langsam gefahren werden.
- Ohne Grund anzuhalten ist strengstens verboten
- Das Benutzen von elektronischen Geräten während der Fahrt ist verboten
- Kinder bis 7 Jahre dürfen nur mit einer Begleitperson die mindestens 18 Jahre alt ist mitfahren
- Kinder ab 8 Jahren müssen im eigenen Bob alleine fahren.
- Die Mitnahme von Hunden ist nicht erlaubt
- Die Eltern haften für ihre minderjährigen Kinder, die die Funbob-Bahn allein oder mit Mitfahrer benutzen
- Bei einsetzendem starken Regen während der Fahrt muss der Benutzer den Funbob anhalten und die Funbob-Bahn unverzüglich    verlassen. Dabei darf das Funbob-Tragerohr nicht überquert werden.
- Bei Regen oder Nässe ist der Fun-Bob geschlossen.
- Am Funbob-Bahnende muss in Schrittgeschwindigkeit gefahren werden
- Das Überqueren des Funbob-Tragerohr ist strengstens verboten
-Bei festgestellter Nichtbeachtung dieser Bestimmungen kann vom Betriebspersonal die Benutzung der Funbob-Bahn untersagt  werden.
- Für Informationen und Hinweise steht Ihnen das Betriebspersonal jederzeit zur Verfügung
Berge [Konvertiert]